Stockcar
INFOS RAPPOLZ

Liebe Stockcar Freunde!


Wir wurden quasi mit Fragen über den neuen Stockcar Racing Cup Standort Rappolz überhäuft!

Deshalb ist es nun an der Zeit euch diese Fragen zu beantworten!

 

1. Fahrerlager

Jedes Team bekommt einen Standplatz zugewiesen, auf dem es Platz für einen Servicewagen und 1 Zelt + Stockcar gibt!
Jedes Team muss eine Plane, Unterlegmatte sowie Ölauffangbecken selbst mitbringen!
Dieser Standplatz muss von jedem Team wieder gereinigt hinterlassen werden. Die Pönale für einen verschmutzen Standplatz beträgt Eur 40,-- (das von einer Kaution Eur 50,-- abgedeckt wird)

Außerdem verfügt das Gelände über eine Mulde, die für Metallschrott benutzt werden kann. Auch für Sperrmüll steht eine Mulde zur Verfügung (Sitze, Stoßstangen, Plastik, etc.)

 

2. Strom
Es gibt derzeit noch keine speziellen Stromquellen für die Fahrer. Es wird mit Stromaggregaten gearbeitet, die den Fahrern aber nur bedingt zur Verfügung gestellt werden können.

 

3. Wasser
Es stehen Behälter mit frischem Wasser zur Ausgabe bereit. Falls größere Mengen benötigt werden, wird gebeten, das vorab anzumelden!

 

4. Toiletten


Es befinden sich Toiletten im Fahrerlager sowie im Zuschauerbereich

 

5. Hotels
Folgende Hotels sind Partnerhotels von Dynamite Tours GmbH:

 

6. Müll
Jedes Team bezahlt Eur 50,-- Kaution bei der Ankunft. Das Team erhält einen Müllsack, der nach dem Event abgegeben werden muss. Wenn der Standort dann sauber hinterlassen wird, bekommt jedes Team Eur 40,-- zurück.
Sollte der jeweilige Standort verschmutzt sein, so bekommt das Team nichts zurück.

 

7. Campingplatz
Es gibt die Möglichkeit am Gelände in Rappolz mit einem Wohnmobil oder Zelt zu übernachten

 

8. Verpflegung
Es werden den ganzen Tag warme Speisen und warme sowie kalte Getränke angeboten

 

 

Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erreichen!

 

 

 

 
Ergebnisse 1. Rennen 2015

Jetzt gibt's endlich die offiziellen Ergebnisse zum 1. Rennen 2015!

Hier geht's zu den Listen

 
Anmeldung zum 2. Rennen 2015/Registration for the 2nd race 2015

 

JETZT GEHT'S LOS!

 

Das  2. Rennen zum Stockcar Racing Cup 2015 findet am 25. April 2015 im Offroad-Park Rappolz statt.

Ab 8:00 geht es mit der Öffnung des Fahrerlagers los!

(Trainingsläufe ab 10:45, Vorläufe ab 12:15).

Anmeldungen/Nennungen dafür können ab sofort abgegeben werden!

(Das Nennformular bitte mit Adobe Acrobat öffnen und speichern!)


Rennablauf und Infos/ Racing procedure and Information: => Stockcar Cup 2015: 2. Rennen - Ausschreibung

 

Nennformular/ Entry form: => Stockcar Cup 2015: 2. Rennen - Nennformular

 

Bitte beachten Sie den Nennschluss/ registration closure : Donnerstag, 23. April 2015!!

 

 
Heiße Rennen im kalten Natschbach

Heiße Rennen im kalten Natschbach

Der Stockcar Racing Cup feierte mit tollem Motorsport und gutgelaunten Fans seinen Saisonauftakt / Der Wiener Andy Bössner sowie die Niederösterreicher Dominik Haller und Marco Wiedner wurden Tagessieger

Unter großem Zuschauerinteresse ging heute der Auftakt zum Stockcar Racing Cup 2015 über die Bühne. Trotz Osterwochenende und empfindlich kühlen Temperaturen fanden 800 Zuschauer in die Sandbahn-Arena von Natschbach-Loipersbach, um für die 50 Piloten, die für den ersten Renntag genannt hatten, lautstarke Stimmung zu machen. Wie gewohnt wurde in drei Kategorien um Punkte gefahren – in der Formel 2, bei den Saloon Cars und im Volvo Stock Cup.

In der Formel 2 galt die Aufmerksamkeit natürlich Titelverteidiger Hans-Jürgen Erhart. Der Dominator der letzten Saison hielt den Angriffen seiner Kontrahenten jedoch fabelhaft stand, ließ sich nicht einmal durch einen technischen Defekt bremsen. Nach einem Sieg und einem zweiten Platz in den Vorläufen raste der Gloggnitzer, nachdem er seinen Boliden mit einem Elektronikproblem abstellen musste, im Ersatzauto auf Platz eins im A-Finale vor Gerhard Windstey und Andy Bössner. Im Grande Finale der stärksten Leistungsklasse war der Ex-Speedway-Staatsmeister Andy Bössner jedoch eine zu harte Nuss für Erhart. Bössner profitierte von einem Fehler des führenden Manfred Stohl und gab dann die Spitzenposition und infolgedessen auch den Tagessieg nicht mehr her. Platz drei im Grande Finale ging an den Niederösterreicher Gerhard Windstey.

Bei den Saloon Cars ging es resch zur Sache. Wenngleich bei den Rennen, in denen in zwei Gruppen je 14 Autos um die Bahn kurvten, die Fairness stets im Vordergrund stand. Hier waren die Vorläufe von durchwegs neuen Siegernamen geprägt. So konnte der aus der Rallye-Szene bekannte Andreas Hulak ebenso einen Lauf für sich entscheiden wie Peter Schuckert, Gerald Tichy, Walter Lechner, Jürgen Ebner und Roman Führinger. Das B-Finale holte sich Dominik Haller vor Peter Gutberg und Marco Belic. Im A-Finale gab es einen dreifachen niederösterreichischen Triumph. Gerhard Zöger gewann vor Gerald Tichy und Jürgen Ebner. Schlussendlich sicherte sich in einem hart umkämpften und viel bejubelten Grande Finale der Niederösterreicher Dominik Haller Platz eins und den Tagessieg in dieser Klasse. Georg Weissenböck und Martin Auer folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Im Volvo Stock Cup ging der Sieg im Grande Finale und daher auch der Tagessieg an den Niederösterreicher Marco Wiedner. Die meisten Punkte des Tages fuhr jedoch Titelverteidiger Otto Lehr ein, womit dieser auch in der Gesamtwertung führt.

Die aktuellen Punktestände der einzelnen Klassen finden Sie im Anhang.

Der 2. Renntag zum Stockcar Racing Cup findet am 25. April in Rappolz im Waldviertel statt.

 


 

 


Seite 1 von 27
free poker
© 2011 Stockcar Racing